Startseite

   Wir über uns

   Was tun wir

     Ausbildung 

     Beratung für Betrof-

     fene von häusl. Gewalt

     Blutspende

     Dementen WG

     Ehrenamtkoordinator

     Eltern-Kind-Zentrum

     Hausnotruf

     Kinder- und

     Jugendhilfestation

     Kindertagesstätten

     Kleiderkammer

     Krankentransporte

     Rettungsdienst

     Schwangeren- und

     Familienberatung

 

     Selbsthilfegruppe

     Schlaganfall

     Sozialstationen

     Suchdienst

     Treff der Generationen

   Gemeinschaften

   Veranstaltungen

   Impressum

  

 

 

      Kita "Stadtmitte"

  

 

     

    Unsere DRK Kindertagesstätte „Stadtmitte“ liegt sehr idyllisch im Stadtkern von Ueckermünde. Die Einrichtung wird von viel Grün umgeben und bietet gleichzeitig eine sehr gute Verkehrsanbindung, durch die zentrale Lage. In der näheren Umgebung befinden sich der alte Stadtkern , verschiedene Ämter, der spannende Tierpark und die wunderschöne Kastanienallee.

     

     

    Die Mädchen und Jungen können sich auf dem großzügigen und anregungsreichen Außengelände frei entfalten und viel entdecken. Der alte Baumbestand spendet in den Sommermonaten angenehmen Schatten und lädt gleichzeitig zum erforschen der Tierwelt ein – so können die Kinder Raupen, Käfer, und Vögel beobachten.

     

    Die jüngsten Besucher unserer Einrichtung verfügen über einen separaten Kinderspielplatz mit altersgerechten Spielelementen und einem weitläufigen Sandbereich. Hier können unsere Kleinsten in ruhiger Umgebung die Welt erforschen und sich auf abwechslungsreiche Weise be-wegen.

     

    Die älteren Kinder können die befestigten Wege mit verschiedenen Fahrzeugen erproben, in den vielen Sandkästen spielen, auf den Bewegungslandschaften turnen, die Matschanlage erforschen, den Erdhügel  nutzen, auf der Wiese die Seele baumeln lassen und vieles mehr!

     

     

    Erzähl mir und ich vergesse,

    zeige es mir und ich erinnere mich,

    lass es mich selber tun und

    ich werde es behalten“

    von

     Konfuzius

    Die Erzieherinnen unserer Kindertagesstätte „Stadtmitte“ suchen, auf Grundlage von vielfältigen Beobachtungen, nach den für die Kinder im Augenblick wichtigsten Bildungsprozessen. Danach leiten unsere Fachkräfte dementsprechend pädagogische Ziele ab und entwickeln Inhalte der Bildung, Erziehung und Betreuung für die jeweiligen Altersstufen. An erster Stelle  steht  aber immer die Vermittlung eines lebensbejahendes Lebenskonzeptes sowie liebevolle Zuwendungs-formen, die bei den Kindern emotionale Lernbegeisterung entfachen.

    Der Situationsansatz bildet für die tägliche pädagogische Arbeit die Basis und daher haben 85 % unserer Erzieherinnen die Qualifizierung zur „Fachkraft im Situationsansatz“ absolviert. Unser Team wird darüber hinaus durch  die vielfältigen Kompetenzen und zusätzlichen Ausbildungen einzelner Kollegen tatkräftig unterstützt:

         

        Elternberater & -begleiter

        Sprachförderpädagog(in)

        Multiplikator(in) für die interne

                   Evaluation im Situationsansatz

        Leitungsfachkräfte

       

    Unsere Kindertagesstätte wird seit vielen Jahren in der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes geführt. Wir arbeiten nach den DRK Grundsätzen (wie z. B. Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität etc.) und möchten den Kindern die Haltung des DRK durch unseren Crossi-Tag und das Jugendrotkreuz näher bringen. Unser Ziel ist es, dass  die Kinder altersgerecht und vor allem auf spielerische Art die „Erste Hilfe“ kennen lernen können. 

     

    Der Krippenbereich für unsere jüngsten Besucher liegt im Erdgeschoss und kann somit barrierefrei erreicht werden. Darüber hinaus stellen wir ausreichend trockene Stellplätze für die Kinderwagen bereit. 

    Das Wohlbefinden jedes einzelnen Kindes liegt uns sehr am Herzen! Aus diesem Grund sind wir darum bemüht, den Start in unser DRK Kita so professionell wie möglich zu gestalten.

     

           Die partnerschaftliche Zusam-menarbeit mit den Eltern sehen wir als Voraussetzung für eine gelungene Eingewöhnung. Am Anfang gibt es viele offenen Fragen – die wir als Erzieherinnen sehr ernst nehmen und gerne beantworten.

     

    So geben wir jedem einzelnen Kind die nötige Zeit zum individuellem Ankommen.  Wir schaffen für unsere Jüngsten Strukturen - die ihnen zum einen Sicherheit und zum anderen Kontinuität vermitteln sollen. Aus diesem Grund bieten wir immer wieder Krabbelgruppen in unseren Räumlichkeiten an, denn auch dies kann zu einer gelungenen Eingewöhnung positiv beitragen.

     

    Im Rahmen der Krabbelgruppe sind alle Eltern und Kinder willkommen die etwas Zeit mit anderen Menschen in der Elternzeit verbringen möchten. Wir als päd. Fachkräfte stehen Ihnen jeder Zeit für Fragen rund um das Thema „das erste Lebensjahr“ zur Verfügung. Darüber hinaus können die Kleinkinder den neuen Krippenraum mit den vielen Spielsachen entdecken.

     

            

      Ein großes Ziel unserer päd. Arbeit ist es, jedes einzelne Kind in seiner Individualität zu sehen! Aber es auch gleichzeitig als  ein Sozialwesen zu betrachten, welches auf die anderen Menschen ausgerichtet und angewiesen ist.

     

    Auf Grund dieser Tatsache haben wir uns für die ergänzende Anwendung verschiedenster pädagogischer Modelle bzw. Programme entschieden:

        „Kinder stark machen“  - für Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahre

        „Zahlenland“  - im letzten  Jahr vor der Schule

        „Frühe Chancen – Sprache & Integration“  - Focus U 3 

     

     

    Die Mädchen und Jungen können jeden Tag, im Rahmen ihres jeweiligen Betreuungsvertrages, eine abwechslungsreiche Vollverpflegung ein-nehmen. Wir legen viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung – die Lust am Essen vermitteln soll und in einer gemütlichen Atmosphäre stattfinden kann. Den Erwerb und die Festigung von Kulturtechniken sehen wir dabei als Bestandteil unseres Bildungsauftrags an. Ein großer Vorteil unserer Kita ist die hauseigene Küche, die von der Firma Rutz geführt wird. Dadurch können wir den Kindern frisch gekochte Speisen, ohne lange Fahrwege anbieten.

     

    Wir als pädagogisches Team gehen von den Selbstbildungsprozessen der Kinder aus und legen daher großen Wert auf die Gestaltung von Aktivitäten bzw. Angeboten sowie die Schaffung eines anreg-ungsreichen Raumes. So besteht u. a. die Rolle der Fachkräfte während des Forschens und Probierens der Kinder darin, ihnen Erfahrungs-lernen durch Erleben zu ermöglichen.

       

     

     

    Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern bildet einen festen Bestandteil unser päd. Arbeit. Wir sehen es als eine Voraussetzung an, um das jeweilige Kind  einerseits besser zu verstehen und  es anderer-seits bei seinen individuellen Entwicklungsschritten optimal unterstützen zu können.

     

            

    Jedes Elternteil kann sich auf Wunsch aktiv mit-einbringen – so gibt es die Möglichkeit Pate oder Unterstützer je nach Interesse und Begabung zu werden. Darüber hinaus freuen wir uns über rege Beteiligung bei der Organisation und Umsetzung von Projekten und Festen.  Des Weiteren gibt es die Möglichkeit sich im Elternrat zu engagieren.

     

    Unsere Einrichtung lebt von den vielen verschiedenen Kooperationen. Diese sind sehr vielfältig wie das Leben – sie reichen von Sportaktivitäten mit dem Turnverein, über das basteln im Mehrgenerationshaus der Volkssolidarität, bis zum Besuch unserer Partnerkindertagesstätte in Police (Polen).

      

          Wir möchten für die Mädchen und Jungen ein Haus der Freude sein! Die „Stadtmitte“ - Kinder sollen bei uns gerne ihre Zeit verbringen wollen und sich später gern an uns zurückerinnern – all das ist unser Ziel. Und aus diesem Grund möchten wir jedes einzelne Kind stark machen, ihm ein positives Selbstbewusstsein, ein hohes Selbstwertgefühl und Selbst-vertrauen vermitteln, um es gegenüber gesellschaftlichen, sozialen, aber auch gegenüber gesundheitlichen und psychischen Entwicklungsrisiken widerstandsfähig zu machen.

            

    Es wird in unserer Einrichtung angestrebt die Mädchen und Jungen so lange wie möglich von einer Bezugserzieherin begleiten zu lassen, um so durch wenige Erzieherwechsel die Bildung der Kinder zu fördern.

     

     

    Wir sind Stolz Ihnen heute nach dem mehrjährigem Umbau nun unserer komplett sanierten Kindertagesstätte in neuem Glanz präsentieren zu können. Es wurde u. a. für einen barrierefreien Zugang zum Haus gesorgt, in den Gruppenräumen wurde Schallschutz verbaut, alle Räume wurden gänzlich frisch renoviert und auch der Vorplatz der Kita konnte erneuert werden. 

     

            

    Gerne stehen wir Ihnen jeder Zeit für offene Fragen oder Anregungen zur Verfügung! Sie können uns von Montag bis Freitag innerhalb unserer Öffnungszeiten 5:45 bis 17:30 Uhr (bei Bedarf bis 18:00 Uhr) kontaktieren oder persönlich besuchen!

     

    Deutsches Rotes Kreuz

    Kreisverband Uecker-Randow e. V.

    Kita „Stadtmitte“ 

    Kastanienallee 3

    17373 Ueckermünde

    Tel./Fax: 039771 / 22 669

    Leiterin: Frau Elke Zimmermann